Harira Rezept: Tomaten- und Kicherebsensuppe

60 Minuten Veganes Rezept

Harira ist eine leckere marokkanische Suppe, die oft in Ramadan zum Fastenbrechen serviert wird. Sie besteht hauptsächlich aus Tomaten, Sellerie, Kichererbsen und Linsen.

Harira Zutaten

Harira: marokkanische Suppe mit Tomaten, Sellerie, Kichererbsen und Linsen © beldy

Da die Zubereitung von Harira etwas aufwendig ist, habe ich mich entschlossen das Rezept ein bisschen zu vereinfachen. Um die Kochzeit zu reduzieren und die Konsistenz der Suppe zu verbessern, bin ich auf die Idee gekommen, die Zutaten (schritt YX) zu pürieren. Dadurch werden wir uns viel Zeit sparen, da wir Zwiebel, Sellerie und Tomaten nicht fein hacken müssen, sondern einfach grob schneiden.

Die Kichererbsen müssen über Nacht eingeweicht werden, damit sie schneller gar werden. Ich finde es besser, wenn man sie zusätzlich separat und parallel zu den anderen Zutaten für 20 bis 30 Minuten kocht, damit man die Kochzeit der Harira reduziert. Wenn ihr euch für Kichererbsen im Glas entscheidet, dann sie sie in der Regel schon fertig gekocht. Ihr braucht sie also nicht einweichen oder separat kochen.

Obwohl dieses Harira Rezept sich von dem originalen abweicht, bleibt der Geschmack das gleiche.

Zutaten und Zubereitung

Harira Zutaten

  • 200g Kichererbsen (über Nacht eingeweicht)
  • 1 Zwiebel (groß)
  • 3 Stangen Staudensellerie mit Blättern
  • 4 Tomaten (groß und saftig)
  • 4 Tomaten (groß und saftig)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Koriander (fein gehackt)
  • 1 EL Petersilie (fein gehackt)
  • Salz nach Geschmack
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Zimtpulver (optional)
  • 2 EL Mehl (am besten Vollkornmehl)

Harira Zubereitung

1. Eingeweichte Kichererbsen in einem Topf mit Wasser bedecken und ca. 30 Minuten kochen, bis sie weich werden

2. Zwiebel grob schneiden und ca. 10 Minuten in einem Topf mit Olivenöl anbraten, bis sie glasig werden

3. Sellerie grob schneiden, in den Topf geben und ca. 10 Minuten anbraten

4. Tomaten häuten, zusammen mit den Gewürzen, Petersilie und Koriander in den Topf geben und ca. 10 Minuten anbraten

5. Tomatenmark dazugeben, mit Wasser bedecken und ca. 15 Minuten kochen lassen

6. Zutaten pürieren, dann Linsen und gekochte Kichererbsen dazugeben und 30 Minuten kochen

7. Während die Harira kocht kocht, Mehl mit zwei Gläsern Wasser mischen

8. Temperatur reduzieren, die Mehlmischung und etwas fein gehackte Koriander (für den Geschmack) dazugeben und unter ständigem Rühren kochen, bis sich kein Schaum mehr bildet und die Harira die gewünschte Konsistenz erreicht

Vor dem servieren kann die Harira mit etwas Zitronensaft abgeschmeckt werden. In der Regel werden Datteln dazu eingereicht.

Kommentare

Weitere Rezept-Ideen aus der marokkanischen Küche

50 Minuten

Vegetarische Tajine

Vereinfachtes Rezept für eine vegane Tajine mit frischem Gemüse und selbstgemachter Gewürzmischung.

40 Minuten

Hackfleisch Tajine mit Tomatensauce

Bestes und einfachstes Rezept für Hackfleisch-Tajine mit selbstgemachter Tomatensauce.

50 Minuten

Tajine mit Kartoffeln und Oliven

Ein leckeres Tajine-Rezept mit Lammfleisch, Kartoffeln und Oliven